Siegfried FAQ:

Was sind die Hardwarevoraussetzungen?

Siegfried hat höhere Ansprüche an die Hardware als andere Skatprogramme. Die Rechenleistung wird benötigt um die höhere Spielstärke von Siegfried sicherzustellen. Ein Rechner mit 1GHz und 512MB Ram sollte für ein zügiges Ausspiel des Computergegners ausreichen.

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

Momentan werden neuere Windowsversionen unterstützt. Folgende Windowsversionen sind geeignet: Windows 2000, Windows XP und Windows Vista.

Siegfried ist auch auf Linux entwickelt worden. Und läuft deshalb uneingeschränkt auf Linux. Bei Bedarf werden wir auch Linux Pakete zur Verfügung stellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Linux Entwickler

Unter welcher Lizenz steht Siegfried?

Siegfried wird unter einer proprietären Lizenz angeboten. Zum Austesten unseres Skatprogrammes bieten wir eine Demoversion an.

Wieviel kostet Siegfried?

Die Vollversion kann für 32€ aus dem Shop heruntergeladen werden.

Wird in Siegfried ein Kopierschutz verwendet?

Nein, da aus unserer Sicht ein Kopierschutz den ehrlichen Kunden nur belästigt und das Kopieren der Software doch nicht wirklich verhindert wird.

Ist die Funktionalität der Demoversion eingeschränkt?

Ja, in der Demoversion kann man maximal bis 20 reizen. Zudem erscheint gelegentlich ein Hinweis, unter welcher Adresse man eine Lizenz für die Demoversion erhalten kann.

Berechtigt der Kauf einer Lizenz zum kostenlosen Update?

Kurz zusammengefasst:
  • Minor releases sind für 12 Monate im Kaufpreis enthalten.
  • Major releases sind immer kostenpflichtig.
Etwas ausführlicher:

Falls gewünscht informieren wir jeden Käufer 12 Monate lang über neue fehlerbereinigte Versionen. In diesen 12 Monaten kann diese fehlerbereinigte Version kostenlos von unserem Server heruntergeladen werden. Dazu wird nur der Login und das Passwort benötigt, dass Sie beim Kauf einer Lizenz erhalten haben.

Für neue Vollversionen (Versionen mit mehr Funktionalität) muss grundsätzlich eine neue Lizenz erworben werden.

Werden Doppel- und Vierkernprozessoren unterstützt?

Ja, Siegfried verwendet die zusätzliche Leistung die ein Doppel- oder Vierkernprozessor bietet. Siegfried ist in mehrere sogenannte Threads aufgeteilt, um das Spiel auf aktuellen Mehrkernprozessoren zu beschleunigen. Wird die Anzahl der Kerne verdoppelt so wird auch Siegfried fast doppel so schnell ausspielen.